Offenheit für die Welt – Unsere Leitziele

Folgende Leitziele prägen die pädagogische Arbeit im Kindergarten Arche:

1. Geborgenheit und Sicherheit erfahren

Die Kinder gehören einer Stammgruppe mit festen Bezugserzieherinnen an. Durch diese erfährt das Kind in besonderer Weise Nähe, Kontakt und Bestätigung. Auf der Grundlage der Bindung, die zu den Bezugserzieherinnen wächst, gewinnt das Kind die nötige Sicherheit und das Vertrauen, sich im offenen Kindergarten zu bewegen und Kontakt zu Kindern und Erzieherinnen anderer Gruppen aufzunehmen.

2. Erziehung zu Selbstverantwortung und Selbstbestimmung

Unser Tages- und Wochenablauf ist so gestaltet, dass die Kinder einerseits feste und wiederkehrende Orientierungspunkte und Angebote erfahren und andererseits in der Freispielzeit die Räume des Hauses (einschließlich Turnhalle und Garten) nach Interesse und Neigung nutzen können.
„Soviel Freiraum wie möglich, so viele Absprachen wie nötig“ – von dieser Maßgabe sind die Regeln für das Miteinander im Kindergarten Arche bestimmt.

3. Entwicklung von Gemeinschaftsgefühl

Die grundsätzlich offene Einrichtung fördert den Kontakt der Kinder aus verschiedenen Gruppen untereinander. Beispielsweise beim Singkreis zum Wochenabschluss oder im zentral gelegenen Essenstreff („Bistro“) erfahren sie Gemeinschaft und lernen Verantwortung und Rücksicht zu nehmen. Dies schließt auch die Aufnahme von behinderten Kindern mit ein, soweit es die Rahmenbedingungen zulassen.

4. Hinführen zu einem sinnerfüllten Leben

Auf der Basis des christlichen Weltbildes möchten wir erreichen, dass die Kinder:

  • religiöse Werte erfahren
  • Zuversicht und Vertrauen in das Leben entwickeln
  • Wertschätzung und Toleranz gegenüber anderen Menschen haben.

In regelmäßigen Einheiten sprechen wir mit den Kindern über religiöse und sinnhafte Themen, feiern Feste und Gottesdienste mit ihnen und begegnen ihnen mit einer grundsätzlich offenen und von Zuversicht erfüllten Haltung zum Leben.

5. Die Schöpfung achten

Der Kindergarten Arche trägt das Umweltzertifikat „Der Grüne Gockel“ der evangelischen Landeskirche. Dies ist uns Ansporn und Verpflichtung, den Kindern einen bewussten Umgang mit der Schöpfung und mit den Ressourcen der uns umgebenden Welt nahe zu bringen und im Kindergartenalltag umzusetzen.